Difference between revisions of "Thread:Portal talk:De/MediaWiki:Yourgender/de and "geschlechtsneutrale Anrede"/reply (9)"

From translatewiki.net
Jump to navigation Jump to search
m
m
 
Line 9: Line 9:
 
3) „Der Benutzer“, „seine Diskussion“, „er bearbeitet“ usw.
 
3) „Der Benutzer“, „seine Diskussion“, „er bearbeitet“ usw.
   
Die Formulierung «geschlechtsneutrale Anrede» für 1) ist zwar eine getreue Übersetzung des englischen Texts, aber sie passt nicht in die deutsche Lokalisierung. Die deutsche Lokalisierung hat nämlich im Gegensatz zur englischen überhaupt keine «geschlechtsneutrale Anrede». Stattdessen erhält man in der deutschen Lokalisierung das Maskulinum – praktisch gleich wie bei 3). Von mir aus mag man Option 1 für ein «generisches» Maskulinum ansehen, doch das ändert nichts daran, dass man bei 1) praktisch das gleiche Resultat erhält wie bei 3), und nicht eine «geschlechtsneutrale Anrede».
+
Die Formulierung «geschlechtsneutrale Anrede» für 1) ist zwar eine getreue Übersetzung des englischen Texts, aber sie passt überhaupt nicht in die deutsche Lokalisierung. Die deutsche Lokalisierung hat nämlich im Gegensatz zur englischen gar keine «geschlechtsneutrale Anrede». Stattdessen erhält man in der deutschen Lokalisierung bei 1) das Maskulinum – praktisch gleich wie bei 3). Von mir aus mag man 1) für ein «generisches» Maskulinum ansehen, doch das ändert nichts daran, dass man bei 1) praktisch das gleiche Resultat erhält wie bei 3), und nicht eine «geschlechtsneutrale Anrede».
   
 
Diese Situation mit drei Auswahlmöglichkeiten, die in Wirklichkeit nur zwei sind, ist schrecklich verwirrend. Wir können daran aber derzeit leider nichts ändern, bzw. nur mit gewaltigem Aufwand: Entweder muss die Software so verändert werden, dass sie fürs Deutsche nur noch zwei Optionen anbietet (und so eine Änderung ist nicht demnächst zu erwarten, vgl. [https://phabricator.wikimedia.org/T61643]), oder es muss die gesamte deutsche Lokalisierung so umgeschrieben werden, dass echte geschlechtsneutrale Formen zum Default werden (was das für ein Donnerwetter auslösen würde, will ich mir gar nicht vorstellen). Einstweilen sollten wir den Benutzerinnen und Benutzern reinen Wein einschenken und offen eingestehen, dass 1) und 3) praktisch aufs Gleiche hinauskommen.
 
Diese Situation mit drei Auswahlmöglichkeiten, die in Wirklichkeit nur zwei sind, ist schrecklich verwirrend. Wir können daran aber derzeit leider nichts ändern, bzw. nur mit gewaltigem Aufwand: Entweder muss die Software so verändert werden, dass sie fürs Deutsche nur noch zwei Optionen anbietet (und so eine Änderung ist nicht demnächst zu erwarten, vgl. [https://phabricator.wikimedia.org/T61643]), oder es muss die gesamte deutsche Lokalisierung so umgeschrieben werden, dass echte geschlechtsneutrale Formen zum Default werden (was das für ein Donnerwetter auslösen würde, will ich mir gar nicht vorstellen). Einstweilen sollten wir den Benutzerinnen und Benutzern reinen Wein einschenken und offen eingestehen, dass 1) und 3) praktisch aufs Gleiche hinauskommen.

Latest revision as of 23:00, 4 September 2015

Ich glaube, wir nähern uns einem Kompromiss. Hier mein Vorschlag:

0) Form der Anrede

1) „Der Benutzer“, „seine Diskussion“, „er bearbeitet“ usw.

2) „Die Benutzerin“, „ihre Diskussion“, „sie bearbeitet“ usw.

3) „Der Benutzer“, „seine Diskussion“, „er bearbeitet“ usw.

Die Formulierung «geschlechtsneutrale Anrede» für 1) ist zwar eine getreue Übersetzung des englischen Texts, aber sie passt überhaupt nicht in die deutsche Lokalisierung. Die deutsche Lokalisierung hat nämlich im Gegensatz zur englischen gar keine «geschlechtsneutrale Anrede». Stattdessen erhält man in der deutschen Lokalisierung bei 1) das Maskulinum – praktisch gleich wie bei 3). Von mir aus mag man 1) für ein «generisches» Maskulinum ansehen, doch das ändert nichts daran, dass man bei 1) praktisch das gleiche Resultat erhält wie bei 3), und nicht eine «geschlechtsneutrale Anrede».

Diese Situation mit drei Auswahlmöglichkeiten, die in Wirklichkeit nur zwei sind, ist schrecklich verwirrend. Wir können daran aber derzeit leider nichts ändern, bzw. nur mit gewaltigem Aufwand: Entweder muss die Software so verändert werden, dass sie fürs Deutsche nur noch zwei Optionen anbietet (und so eine Änderung ist nicht demnächst zu erwarten, vgl. [1]), oder es muss die gesamte deutsche Lokalisierung so umgeschrieben werden, dass echte geschlechtsneutrale Formen zum Default werden (was das für ein Donnerwetter auslösen würde, will ich mir gar nicht vorstellen). Einstweilen sollten wir den Benutzerinnen und Benutzern reinen Wein einschenken und offen eingestehen, dass 1) und 3) praktisch aufs Gleiche hinauskommen.

«Anrede» dünkt mich zwar wie gesagt nicht der Hit, aber in Verbindung mit Beispielen in 1), 2) und 3) kann ich es akzeptieren.