Deine Ansprache und deine Reverts

Jump to navigation Jump to search

Hallo Metalhead64, du hast mich auf meiner Disk angesprochen mit dem Hinweis, ich solle bitte die Projektregeln lesen. Leider hast du nicht erläutert, was genau ich deiner Meinung nach falsch gemacht haben soll. Ich habe deshalb auf deine Nachricht geantwortet und dich darum gebeten, mir zu erklären, was dich stört und wie ich so etwas in Zukunft vermeiden kann. Leider hast du darauf nicht reagiert, obwohl du hier offensichtlich aktiv bist - aber so was passiert, möglicherweise hast du es auch einfach nur nicht gesehen. Jetzt hast du allerdings eine Bearbeitung von mir, die ich ganz bewusst mit einem ausführlichen Editkommentar versehen habe, damit klar wird, was ich mir dabei gedacht habe, einfach komplett zurückgesetzt, ohne einen Editkommentar anzugeben oder noch einmal etwas auf meiner Benutzerdisk zu hinterlassen. Deshalb habe ich leider so gar keine Ahnung, warum du der Meinung bist, meine Änderung sei falsch. Ich habe Interesse daran, meine Bearbeitungen hier zu verbessern, aber wenn du mir nicht sagst, was genau dich stört, dann kann ich das leider nicht. Könntest du also bitte die Frage auf meiner Disk beantworten und mir erklären, warum genau deine Bearbeitung nicht im Widerspruch zu dem Hinweis beim Editieren (Nichts übersetzen, was "quoted" ist etc.) steht? Gruß, Eddie

Eddie (talk)17:28, 27 January 2017

Erstens sollten deine Übersetzungen mit bereits vorhandenen konsistent sein. Zweitens solltest du, wo angebracht, typografisch korrekte Anführungszeichen verwenden und drittens würde ich dir empfehlen, wenn du schon gedenkst hier täglich weiterzumachen, deine Übersetzungen noch einmal auf Tippfehler zu überprüfen. Ich mag es nicht, wenn unerfahrene Neulinge ständig reinpfuschen.

\m/etalhead 18:01, 27 January 2017

Ich melde mich hier an, was aufgrund technischer Fehler auf der Startseite schon nicht problemlos läuft und mein Antrag auf Übersetzerrechte wird erstmal von dir abgelehnt. Freundlicherweise erhalte ich dafür nie eine Begründung. Nachdem mein zweiter Antrag dann durch ist, ich also bearbeiten darf und ich einige Änderungen vorgenommen habe, bekomme ich von dir einen Hinweis auf die Projektregeln, ohne auch nur eine ansatzweise Erläuterung, was genau ich denn falsch gemacht hätte. Auf eine Nachfrage reagierst du nicht, revertierst aber fröhlich drauf los meine Änderungen zurück. Dabei stehen deine Reverts im totalen Gegensatz zu dem, was ein fetter roter Warnhinweis mir jedes Mal ins Gesicht brüllt, wenn ich eine Seite bearbeiten will. Auf eine Nachfrage von mir, was genau dich denn stört, reagierst du erst gar nicht, erst auf eine zweite, dafür dann unfreundlich.

Du beschwerst dich einerseits darüber, dass es keine deutschen Übersetzer gibt, hast aber offenbar gar kein Interesse daran, dass hier Leute neu anfangen. Dein Satz "Ich mag es nicht, wenn Neulinge ständig reinpfuschen." ist eindeutig: Du möchtest hier deine Ruhe haben, ohne dass jemand vorbei kommt und in deinem Gebiet versucht, mitzuarbeiten. In anderen Wikis, wie Wikipedia, ist ein Großteil der Community freundlich zu neuen Benutzern und froh um jeden, der konstruktiv versucht, mitzuarbeiten. Man zeigt Verständnis dafür, wenn jemand anfangs nicht alle Regeln kennt und Fehler macht und erklärt sie den Benutzern freundlich. Du tust hier das genaue Gegenteil und zeigst, dass du entgegen deiner Behauptung, du könntest das nicht alles alleine schaffen, eigentlich nicht willst, dass sich hier irgendjemand anders einbringt als du es tust.

Sollte ich noch einmal auf einen Fehler in einer Software, die ich benutze, finden, wie anfangs in Huggle, was der Grund war, warum ich hier angefangen habe (die ursprüngliche Übersetzung war übrigens von dir), dann komme ich vielleicht für einen kleinen Edit vorbei, aber ich werde bestimmt nicht weiter versuchen, hier täglich, wöchentlich oder auch nur monatlich aktiv zu sein. Ich verstehe Wikis als Gruppenprojekt, aber dieses Wiki hier hat mit dir einen Einzelgänger zum Administrator, der Neulinge vor den Kopf stößt und keine Erklärungen geben will für das, was er tut. Ich wünsche dir viel Spaß weiterhin und dass dich bei deinem Alleingang auch in Zukunft keiner stören möge.

Eddie (talk)18:47, 27 January 2017